Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei twitter Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei Facebook Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei instagram
nach oben
miraDry® Behandlung in Düsseldorf

miraDry® Düsseldorf - Dauerhaft und sicher

Ohne OP gegen Schwitzen

Behandlungsdauer: 50 Min. 
Betäubung: örtliche Betäubung
Klinikaufenthalt: ambulant
Ausfallzeit: keine
Preis: 1900€

Mit dem miraDry®-System werden durch eine gezielte Energieabgabe mit Mikrowellentechnologie die für Schweiß und Geruch verantwortlichen Drüsen in den Achselhöhlen zerstört. 

Sind diese Drüsen einmal beseitigt, wachsen sie nicht mehr nach - sind sie also für immer weg!

Die Behandlung ist von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen und hat somit in wissenschaftlichen Studien Ihre Effektivität und Sicherheit bewiesen. Laut klinischen Studien wird mit einer einzigen Behandlung wird das Schwitzen um 82-90% reduziert. Die Patientenzufriedenheit liegt mit 90% nach einer Behandlung ausserordentlich hoch.


Ist eine miraDry® Behandlung für mich geeignet?

miraDry® ist geeignet für Sie, wenn Sie:

  •  sich nicht mehr über Achselschweiß ärgern wollen
  •  keine Schweißflecken in Blusen oder Hemden mehr haben wollen
  •  einen natürlichen, toxinfreien Lifestyle führen wollen (kein Aluminiumchlorid-Deo mehr)
  •  sich am Ende des Tages nicht mehr verschwitzt fühlen wollen
  •  frei von Achselnässe sein wollen

 

Positive Nebeneffekte einer miraDry® Behandlung:

  • Kein Schweißgeruch mehr, da die Geruchsdrüsen ebenfalls zerstört werden
  • Reduzierte Achselbehaarung, da die Wurzeln der Achselhaare in der gleichen Hautschicht der Schweißdrüsen liegen 

Mögliche Nebenwirkungen wie vorübergehende Rötungen, blaue Flecken, Druckempfindlichkeit, Schwellungen, Verhärtungen oder ein leichtes Taubheitsgefühl unter den Armen klingen nach kurzer Zeit von selbst ab.
Sie können sofort nach dem Arztbesuch wieder Ihre Arbeit aufnehmen und nach einigen Tagen wieder Sport treiben.

 


Wie funktioniert die MiraDry® Behandlung?

Zunächst wird das Behandlungsareal mit einer speziellen Schablone markiert. Dann wird die örtliche Betäubung kaum spürbar mit feinsten Kanülen infiltriert. Danach erfolgt die eigentliche Behandlung mit dem miraDry Gerät, welches die Haut mitttels Vacuum ansaugt und die oberflächlichen Schichten kühlt und die Ebene mit den Schweißdrüsen erhitzt. So werden die Schweißdrüsen dauerhaft und sicher zerstört, ohne andere Strukturen zu schädigen. 

Der Effekt der Behandlung tritt unmittelbar ein.

Willkommen im neuen Leben ohne störenden Achelschweiß!

Miradry gegen Schweiß in der Praxis für plastische Chirurgie in Düsseldorf

Vermindert die MiraDry®

-Behandlung auch das Haarwachstum unter den Achseln?

Bei der Schweißdrüsenbehandlung von Miradry kommt ein Mikrowellen-Verfahren zur Anwendung. Dieses Verfahren zerstört auch die Haarfollikel der Achselhöhlen. Das Haarwachstum an den Achselhöhlen wird also als netter Nebeneffekt durch die Mikrowellentechnik ebenfalls vermindert.

Bestehen bei der MiraDry®-Behandlung Nebenwirkungen und können längere Ausfallzeiten durch das Verfahren auftreten?

Die Miradry-Behandlung ist ein schonendes Verfahren ohne starke Nebenwirkungen. Übliche chirurgische Methoden, wie die Durchtrennung der Nervenversorgung oder die Schweißdrüsenabsaugung, werden bei der Miradry-Behandlung durch ein schonendes Mikrowellen-Verfahren ersetzt. Die Nebenwirkungen sind bei der Miradry-Behandlung dementsprechend gering: Es können leichte Schwellungen in der Umgebung der Achseln auftreten. Eine leichte Rötung der Haut kann ebenfalls vorhanden sein. Diese Nebenwirkungen klingen nach circa zwei Wochen wieder ab. Kleine Blutergüsse können durch die Injektion des Betäubungsmittels entstehen. Knötchen und Beulen können sich nach der Behandlung bilden und sind nach circa zwei Monaten ausgeheilt. Eine Veränderung der Berührungsempfindlichkeit an den Achseln kann sich ebenfalls für eine Zeit von circa zwei Monaten einstellen: Leichte Schmerzen, Taubheit und Kribbeln sind typische, schnell abklingende Nebenwirkungen der Miradry-Behandlung.





Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Qualitätssiegel
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen IPRAS European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery Deutsche Gesellschaft für Senologie Interplast Germany