nach oben
Gutaussehende und gebräunte Frau schaut in die Kamera und sitzt mit Freunden am Strand

Brustvergrößerung mit Eigenfett in Düsseldorf

Informationen zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

  • Behandlungsdauer: ca. 2 Stunden
  • Betäubung: Vollnarkose 
  • Klinikaufenthalt: ambulant oder 1 Übernachtung 
  • Ausfallzeit: ca. 1 Woche 
  • Kosten: ab € 5.500,- (zzgl. Narkosekosten)

Den Wunsch nach einer volleren, wohlgeformteren Brust haben viele Frauen. Mit einer Eigenfettverpflanzung steht uns eine innovative Brust-OP-Methode zur Vergrößerung der Brust unserer Patientinnen zur Verfügung. Empfinden Sie Ihre Brüste beispielsweise als zu klein oder aufgrund Ihres Alters oder einer Schwangerschaft also zu schlaff, kann ein Brustaufbau mit Eigenfett die richtige Lösung sein, um die gewünschte Brustform zu erhalten.

Durch eine Brustvergrößerung mittels Eigenfetttransfer (Lipofilling) erfüllen wir Ihnen Ihren Wunsch nach einem schönen Busen mit mehr Volumen ohne Silikonimplantate. Die Vorteile dieser Methode sind die optimale Verträglichkeit des körpereigenen Materials sowie die Dauerhaftigkeit des Ergebnisses.

 

Die eigenen Fettdepots für die Brustvergrößerung verwenden: Zu schön, um wahr zu sein?

Ganz im Gegenteil: Mittels eines modernen Lipotransfers ist es heutzutage möglich, eine Brustvergrößerung ohne Implantate durchzuführen, wenn eine moderate Brustvergrößerung gewünscht wird und auf ein Silikonimplantat verzichtet werden soll. 

Es kann aber auch ein sogenanntes „Hybrid“-Verfahren zum Einsatz kommen, bei dem wir ein Silikonimplantat mit einem Fettgewebstransfer verbinden. Hierbei lässt sich eine weiche und sehr natürliche Brustfülle sowie Brustform erreichen, die Ihnen die Vorteile beider Verfahren liefert. 

Weiterhin besteht die Möglichkeit, bestehende Brustimplantate dauerhaft zu entfernen, durch Eigenfett zu ersetzen und auf Wunsch mit einer Bruststraffung zu kombinieren. Welche dieser Methoden für Sie in Frage kommt, erfahren Sie in einem ausführlichen Erstberatungsgespräch bzw. Aufklärungsgespräch bei einem erfahrenen Arzt in unserer Praxis in Düsseldorf.

Jetzt online einen Termin vereinbaren

Sie haben Fragen zum Thema Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Sie möchten direkt einen Termin online ausmachen? Kein Problem.

Online-Termin

1. Wie funktioniert eine klassische Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Die Operation setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Zunächst werden Fettzellen unter Vollnarkose beispielsweise vom Bauch, den Oberschenkeln oder anderen Stellen, an denen Fettdepots stören, entnommen. Im zweiten Schritt werden sie in die Brust verpflanzt, um die gewünschte Brustform und Größe herzustellen. Da Fettzellen sehr empfindlich sind, führen wir die Operation in einer kurzen Narkose durch. So kann zusätzlicher Stress durch örtliche Betäubungsmittel vermieden werden.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass von Fettzellen nach der Transplantation etwa 60 - 70 Prozent einheilen und weiterleben. Das Ergebnis ist dauerhaft und nach ca. 6 Wochen stabil. Auch wenn mehrere Entnahmestellen benötigt werden, um bei der Fettabsaugung ausreichend viel Fettgewebe zu gewinnen, ist eine Kurznarkose sinnvoll.

Je nach Umfang und Anzahl der Entnahmestellen kann der Eingriff ambulant oder stationär durchgeführt werden. Mit dieser Methode ist es möglich, mit einem Eingriff eine moderate Brustvergrößerung um eine halbe bis eine Körbchengröße mehr zu erreichen. Der Eingriff kann auf Wunsch frühestens nach einem halben Jahr wiederholt werden.

2. Kann man bestehende Brustimplantate heraus nehmen und durch Eigenfett ersetzen?

Wenn Silikonimplantate entfernt werden sollen, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Die Aussicht darauf, danach eine weiche, natürliche und wohlgeformte Brust wiederzuerlangen, besteht je nach Gewebebeschaffenheit, indem wir einen schrittweisen Wiederaufbau der Brust mittels Eigenfettübertragung durchführen. Dies kann meistens in einem Schritt zusammen mit der Entfernung der Implantate erfolgen.

Wir beraten Sie ausführlich in einem Aufklärungsgespräch über die Möglichkeiten einer solchen Maßnahme. Dabei ermitteln wir Volumen, anatomische Lage und Kapselbeschaffenheit der bei Ihnen bestehenden Silikonimplantate sowie das Vorhandensein von Fettgewebe, welches zur Transplantation geeignet sein könnte. Beim Eingriff kann es zusätzlich vorteilhaft sein, eine ergänzende Bruststraffung in Erwägung zu ziehen.

Wir beraten Sie umfassend über die für Sie ideale Methode. Vereinbaren Sie hierzu einen Termin mit einem Arzt aus unserem erfahrenen Expertenteam in Düsseldorf!

3. Wie werden die Fettzellen zur Brustvergrößerung mit Eigenfett gewonnen?

Die zur Brustvergrößerung mit Eigenfett benötigten Fettzellen werden durch eine Liposuktion beispielsweise am Bauch oder an den Oberschenkeln entnommen und aufbereitet. Das durch eine spezielle Technik gewonnene und gereinigte Körperfett wird dann in kleinsten Mengen mittels spezieller Lipotransfer-Kanülen in die Brust injiziert, wodurch eine Vergrößerung der Brust erreicht wird.

Aus Sicherheitsgründen wird die Brustdrüse bei der Eigenfett-Transplantation nicht aufgefüllt, sondern lediglich das die Drüse umgebende Unterhautfettgewebe und ggf. der große Brustmuskel. Als Füllmaterial ist Eigenfett zur Brustvergrößerung bestens geeignet, da es als körpereigenes Gewebe einheilt und zu keiner Fremdkörperreaktion führt. Die Risiken bei dieser Art des Brustaufbaus sind also gering.

4. Wie geht es nach der Operation weiter?

Nach der Operation wird ein Kompressionsmieder an den Entnahmestellen angelegt. Dieses soll für sechs Wochen nach der Operation getragen werden. An der Brust tragen Sie für die ersten Tage einen speziellen wärmenden Watteverband den Sie dann für die weiteren Wochen gegen einen weichen Baumwoll-BH ohne Bügel eintauschen können.

Es ist besonders wichtig, in den erste drei Wochen nach der Operation keinen Druck auf die Brüste auszuüben. Also schlafen Sie bitte auf dem Rücken  und vermeiden insbesondere punktuellen Druck durch zu enge Wäsche und Sport. Nach 6 Wochen dürfen Sie sämtliche körperlichen Aktivitäten und Sport wieder unbedenklich aufnehmen.

5. Wie lange hält das Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Da das mittels Lipofilling verpflanzte Fett körpereigenes Gewebe darstellt, bestehen statistisch gesehen gute Chancen, über die Hälfte (ca. 60 - 70 Prozent) der empfindlichen Fettzellen dauerhaft zum Einheilen zu bringen. Durch die spezielle Technik der Fettgewinnung, Aufbereitung und Übertragung lassen wir höchste Vorsicht walten, um die empfindlichen Zellen zu schonen und eine hohe Überlebensrate zu sichern. Das erzielte Ergebnis ist nach 6 Wochen stabil. Freuen Sie sich über Ihr weibliches, volles Dekolleté nach dem Eingriff!

6. Ist die Anreicherung der Fettzellen mit Stammzellen sinnvoll?

Das Fettgewebe, welches bei einem Lipofilling gewonnen wird, ist reich an natürlichen Stammzellen, die -eine schonende und sichere Entnahmetechnik vorausgesetzt - mit den Fettzellen verpflanzt werden. Die so verpflanzten Prä-Adipozyten entwickeln sich im Empfängergewebe weiter.

Neue Studien belegen, dass eine Anreicherung der gewonnenen Fettzellen mit Stammzellen in der Brust keinen Vorteil bezüglich des Transplantatvolumens bietet. Aus diesem Grunde verzichten wir bei diesem Eingriff der Schönheitschirurgie auf eine Anreicherung mit Stammzellen.

7. Welche Risiken und Komplikationen hat eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

In den Händen eines erfahrenen Facharztes für Plastische Chirurgie stellt dieser Eingriff eine risikoarme und gute Methode für eine moderate Brustvergrößerung mit sehr natürlichen Ergebnissen dar. Dennoch gibt es auch hier Risiken und es können unerwünschte Begleiterscheinungen und Komplikationen wie bei jedem anderen chirurgischen Eingriff auftreten.

Ein spezielles Risiko einer Brustvergößerung mit Eigenfett stellt bei unsachgemäßer Fettzell-Verpflanzung das Auftreten von Ölzysten und Verkalkungen des Gewebes dar, was bei der Anwendung der korrekten Technik deutlich seltener auftritt. Wir klären Sie hierüber sehr ausführlich im Verlauf des Aufklärungsgesprächs auf.

8. Ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett für jede Patientin geeignet?

Der Wunsch nach deutlich mehr Volumen kann in einer einzigen Operation kann mit Eigenfett nicht realisiert werden. Bei einer OP kann die Brust um ca. eine halbe bis maximal eine Körbchengröße vergrößert werden. Es ist nicht möglich, beliebig viel Fett einzubringen, ohne die Einheilung der empfindlichen Fettzellen zu gefährden.

Eine weitere Limitierung ist das ausreichende Vorhandensein von Fettpolstern zur Entnahme. Es ist selbstverständlich möglich, den Eingriff bei guten Voraussetzungen mehrfach zu wiederholen. Deshalb bieten wir nicht nur die Brustvergrößerung mit Eigenfett an, sondern vergrößern Brüste auch mit modernsten Silikonimplantaten in Kombination mit einem Lipofilling (Hybrid-Verfahren), wenn der Wunsch nach deutlich mehr Volumenzugewinn in einer Operation besteht.

Damit sich die Erwartungen an Ihre Brustvergrößerung mit Eigenfett und unsere chirurgischen Möglichkeiten von Anfang an decken, führen wir zunächst mit jeder Patientin ein persönliches Erstberatungsgespräch durch, in dem wir sie über die Chancen und Risiken sowie die Kosten und den genauen Verlauf der geplanten Brust-Operation informieren. Mit unserem umfangreichen Fachwissen beraten wir Sie detailliert zu den Möglichkeiten für Ihre Brustvergrößerung.

Selbstverständlich gehen wir gezielt auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein, wenn Sie sich eine vollere, weiblichere Brust wünschen. Mit unserer großen Erfahrung erzielen wir ein natürlich wirkendes Ergebnis, mit dem Sie rundum zufrieden sein werden – auf Wunsch auch mit Silikonimplantaten. Vertrauen Sie auf unsere medizinische Expertise und unser Einfühlungsvermögen, wenn Sie Interesse an einer Brustvergrößerung mit Eigenfett oder auch mit Silikonimplantaten haben.

Auch bei Fragen zum Thema Bruststraffung finden Sie in uns einen kompetenten Ansprechpartner! Vereinbaren Sie einfach einen Termin und besuchen Sie unser Fachärzteteam im Düsseldorfer Medienhafen.

Unsere virtuelle 3D-Planung Ihrer Schönheits-OP

Plastischer Chirurg Till Scholz im OP-Saal am operieren

Sie möchten schon vor Ihrer Behandlung eine realistische Vorstellung Ihres Ergebnisses bekommen? Dank Crisalix ist das nun möglich. Mit Hilfe dieses modernen 3D-Simulationssystems erweitern wir unsere persönliche Beratung und revolutionieren die Planung Ihrer ästhetisch-plastischen Behandlung.

→ Hier erfahren Sie mehr!

Gesetzlich Versicherte bitten wir vor Terminvereinbarung die folgenden Informationen zu Kostenübernahme durch die Krankenkasse zur Kenntnis zu nehmen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer für einen Rückruf.

*
*
Betreff

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen, die Informationen zur Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass meine personenbezogenen Daten dementsprechend verarbeitet werden.

Kontakt
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen IPRAS European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery Deutsche Gesellschaft für Senologie Interplast Germany Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Qualitätssiegel
Brustvergrößerung in Düsseldorf Kontakt Impressum Datenschutz Cookie Settings
© Copyright 2020-2021