Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei twitter Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei Google+ Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei Facebook Plastische Chirurgie im Medienhafen Düsseldorf bei instagram
nach oben

Kleine Injektionen mit großer Wirkung - für eine strahlende Haut

Was ist Mesotheraphie?

Behandlungsdauer: 30 - 45 Minuten
Betäubung: keine
Klinikaufenthalt: keine
Ausfallzeit: keine
Verzicht auf Sport: kein
Preis: Ab 200€ 

Die Mesotherapie stellt eine nicht-chirurgische sanfte, effektive Behandlungsmethode dar, die verschiedene therapeutische Maßnahmen aus der Arzneimitteltherapie, der Neuraltherapie, und der Akupunktur vereint. 

Anwendung findet die Mesotheraphie bei uns:

  • zur Verbesserung des Hautbildes
  • zur Behandlung oberflächlicher Falten 
  • bei Dehnungsstreifen (Striae)
  • bei Haarausfall

Für die Behandlungen werden unterschiedliche Wirkstoffkombinationen (z. B. Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren, Hyaluronsäure, Medikamente) mit einem Injektionsgerät (sog. "Mesogun")  mit vielen kleinen Mikro-Injektionen in das Behandlungsareal eingebracht.
Der „Nährstoff-Cocktail“ wird so in tiefere Hautschichten eingebracht, die mit Cremes, Seren o.ä. nur schlecht oder gar nicht erreicht werden können.
Wir verwenden den modernen Vital-Injector-2, mit dem sich die Behandlung mittels Vakuum und einem 9-Mikro-Nadelaufsatz besonders angenehm, schnell und präzise durchführen lässt. 
Mithilfe dieser speziellen Injektionstechnik und dem gezielten Einsatz von individuell auf die Behandlung abgestimmter Substanzen wird eine schnelle und hohe Wirksamkeit der verwendeten Inhaltsstoffe im Behandlungsareal erreicht, der restliche Körper wird damit nicht belastet. 
Die Mesotherapie ist für nahe zu jeden Hauttyp geeignet und kann zur Verfeinerung, Faltenbehandlung, Glättung sowie Verjüngung des Hautbildes am gesamten Körper sowie zur Behandlung von Haarausfall eingesetzt werden. Sie verhilft zu einer gesunden, elastischen und straffen Haut mit einem neuen strahlenden Teint.

 


Wie wirkt Mesotherapie?

Die Mesotherapie wirkt durch die spezielle Injektionstechnik sowie einen individuell auf den Patienten abgestimmten „Nährstoffcocktail“. Mithilfe des Vital-Injetors wird mit feinsten Kanülen die Wirkstoffkombination subktan, also oberflächlich unter die Haut oder intrakutan direkt in die Haut injiziert.
So entfaltet sich die Wirkung des Nährstoffcocktails nur direkt am Ort der Behandlung, wo die Wirkung auch gewünscht ist, ohne den restlichen Körper zu belasten. Die Haut wird so mit Mikronährstoffen versorgt, natürliche Regenerationsprozesse werden stimuliert und die Durchblutung wird gefördert. Das Hautbild kann so im Verlauf der Therapie sichtbar verfeinert werden. Die Haut wird glatter und straffer, das Gesamtbild optisch verjüngt. Das Ergebnis ist eine gesunde Haut mit strahlendem Teint.

Behandlungsablauf

Vor jeder Behandlung findet ein fachärztliches Beratungsgespräch statt. Hier wird Ihnen die Behandlung und ggf. auch alternative Behandlungsverfahren ausführlich erläutert. Zudem erfolgt eine Fotodokumentation.  

Je nach Hautbild und Verbesserungswunsch sind in der Regel 3 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen empfehlenswert. Wir kombinieren diese Behandlungen für optmale Ergebnisse mit PRP (platelet rich plasma).

Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert, je nach Größe des Behandlungsareales, bis zu einer Stunde.
Eine Betäubung oder Narkose ist aufgrund der modernen Injektionstechnik nicht nötig. Nach der Behandlung erfolgt die Auflage einer speziell pflegenden Maske zur Beruhigung der Haut.


Nach der Behandlung

Direkt nach der Behandlung können Sie die Praxis wieder verlassen. Bei sehr empfindlicher oder gereizter Haut können Rötungen und/oder Schwellungen sichtbar sein, selten können auch kleinere blaue Flecken (Hämatome) vorliegen, die aber gerne abgedeckt werden dürfen.

In den ersten Tagen nach der Behandlung sollten Sie auf hautreizende Produkte wie z.B. fruchtsäurehaltige Cremes verzichten.

 

Was ist nach der Mesotherapie zu beachten?

  • Kein Sport, keine Saunabesuche am Behandlungstag
  • Keine hautreizenden Produkte wie Aknesalben, Anti-Aging-Präparate, Fruchtsäurecremes in den ersten Tagen nach der Behandlung verwenden
  • Kein Solarium in den nächsten Wochen
  • Konsequenter Einsatz von Lichtschutz (Sonnenschutzcremes mit Lichtschutzfaktor mindestens 30 +) in den folgenden Wochen

Mögliche Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen nach der Behandlung

  • Schwellungen und Rötungen im Behandlungsareal
  • Leichtes Brennen im Behandlungsareal
  • Kleinere Hämatome (blaue Flecken)
  • Sehr selten können Wundinfektionen auftreten

Wann kann eine Folgebehandlung erfolgen?

Die Mesotherapie wird meist in 3 Sitzungen durchgeführt.
Die  Abstände zwischen den Behandlungen liegen bei 14 Tagen.
Der Behandlungserfolg lässt sich meist mit 3 Sitzungen im Jahr erhalten.


Auch bei Haarausfall

Der Verlust von bis zu 100 Haaren pro Tag wird als normal angesehen. Geht der Haarverlust darüber hinaus kann dies für Männer, wie auch für Frauen zu einer großen Belastung werden. Die Mesotherapie ist ideal geeignet dem Haarausfall und schütterem, lichtem Haar entgegenzuwirken. Oftmals ist eine Haarverpflanzung noch nicht notwendig oder gewünscht. Hier kann die Mesotherapie helfen, der Haarausfall kann verlangsamt bzw. gänzlich gestoppt werden und das Haarwachstum wird angeregt. Durch die Injektion eines "Revitalisierungscocktails" in die Kopfhaut werden die Haarfollikel stimuliert, revitalisiert und gestärkt und die Durchblutung der Kopfhaut wird verbessert.

Bei der Behandlung von Haarausfall sind aufgrund der verschiedenen Wachstumsphasen der Haarfollikel in der Regel 6 bis 10 Anwendungen in einem wöchentlichen Abstand notwendig. Erste Erfolge zeigen sich meist nach 3 - 5 Behandlungen. Der Haarausfall wird verlangsamt oder gestoppt und die Haarqualität wird verbessert. Sind noch stimulierbare Haarwurzeln vorhanden kommte es zu neuem Haarwachstum. Zur Erhaltung des Therapieerfolges kann die Behandlung einmal jährlich wiederholt werden. In medizinischen Studien konnte eine Erfolgsquote bei der Behandlung von Haarausfall mittels Mesotherapie von über 80% gezeigt werden.

Durch eine Kombination der Mesotherapie mit PRP (Plättchereichem Eigenblutplasma) kann langfristig die Regeneration Haarwurzeln unterstützen und beschleunigen.

Die Mesotherapie kann angewendet werden bei:

  • kreisrundem Haarausfall
  • Haarverlust durch Medikamente (z.B.Chemotherapie)
  • genetisch bedingtem Haarausfall

    Nicht empfehlenswert ist die Mesotherapie bei starker Autoimmunaktivität, wie z.B.bei Alopezia areata oder langjähriger Glatzenbildung, da hier keine guten Erfolge gezeigt werden konnten.

Kontakt

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer für einen Rückruf.
*
*
*

Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hier können Sie unsere Informationen zur Einwilligungserklärung lesen und/oder downloaden
Ich habe die Informationen zur Einwilligungserklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass meine personenbezogenen Daten dementsprechend verarbeitet werden.


Kontakt


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen Qualitätssiegel
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen IPRAS European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery Deutsche Gesellschaft für Senologie Interplast Germany
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen