Plastische Chirurgie Düsseldorf

Cellfina® - Fragen und Antworten

Was ist Cellfina®?

Cellfina® ist das einzige CE-zertifizierte und von der FDA zugelassene minimalinvasive Verfahren, das mit nur einer fachärztlichen Behandlung das Erscheinungsbild von Cellulite nachhaltig verbessern kann. Cellfina® verbindet ein in der Cellulite-Behandlung bewährtes Verfahren mit einer hoch entwickelten Technologie für präzise, lang anhaltende Ergebnisse. Die Ergebnisse können in nur drei Tagen sichtbar sein und halten bis zu drei Jahre an.

Wie funktioniert die Behandlung mit Cellfina®?

Das Cellfina®-Verfahren behandelt die primäre strukturelle Ursache von Cellulite: die Bindegewebsstränge (Fachausdruck: fibröse Septen), die das Fettgewebe in Oberschenkeln und Gesäß durchziehen. Diese Septen ziehen die Haut nach unten, wodurch die Dellen entstehen, die Sie auf der Hautoberfläche sehen können. Ähnlich wie bei einem gespannten Gummiband entspannt sich nach dem Trennen der Septen die Oberhaut und das Hautbild zeigt sich geglättet.

Wie schnell sind Verbesserungen sichtbar?

Cellfina® kann das Erscheinungsbild von Cellulite nach nur einer Behandlung am Gesäß und den Oberschenkeln verbessern. Die Ergebnisse können in nur drei Tagen sichtbar sein.

Ist Cellfina® ein chirurgisches Verfahren?

Für die Behandlung mit Cellfina® sind weder Operationssaal noch Vollnarkose notwendig. Cellfina® ist ein minimalinvasives Verfahren, bei dem unter örtlicher Betäubung mit dem Cellfina®-System die für die Cellulite verantwortlichen Bindegewebsstränge direkt unter der Hautoberfläche gelöst werden.

Wie lange halten die Resultate an

Die Cellfina®-Behandlung gibt der Haut ein sichtbar glatteres Aussehen und den Patientinnen das Selbstvertrauen, anziehen zu können, was immer sie möchten. Die Patientinnen, die an der klinischen Studie teilgenommen hatten, wiesen bereits einen Monat nach der Behandlung eine signifikante Verbesserung auf, mit Ergebnissen, die bis zu drei Jahre anhalten.1–3

Gibt es Nebenwirkungen?

Im Rahmen der durchgeführten Studie wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Cellfina®- Behandlung berichtet. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Schmerzhaftigkeit, Druckempfindlichkeit und Blutergüsse. Diese Nebenwirkungen waren in der Regel vorübergehend. Bereits drei Tage nach der Behandlung schätzten die Patientinnen die Beschwerden als minimal ein und die meisten (82 %) der Patientinnen empfanden Schmerz nur bei direkter Berührung oder bei Druck auf die behandelten Areale.

Wie lange dauert die Behandlung?

Das Verfahren in der fachärztlichen Praxis dauert etwa 45 bis 60 Minuten, je nach Umfang der zu behandelnden Areale.

Muss ich nach der Behandlung Urlaub nehmen?

Im Zusammenhang mit der Cellfina®-Behandlung treten nur begrenzte Ausfallzeiten auf. Nach der Behandlung können die Patientinnen zwar ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen, sie sollten sich jedoch mindestens 24 Stunden schonen.

Wie hoch sind die Cellfina®-Behandlungskosten?

Die Kosten der Cellfina®-Behandlung können je nach Ausmaß der zu behandelnden Cellulite im Preis variieren. Da die Behandlung sehr individuell ist, sollten Sie für eine genaue Preisinformation Ihren Arzt konsultieren.

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen IPRAS European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery Deutsche Gesellschaft für Senologie Interplast Germany